Das Hilfeleistungslösch­fahrzeug 20 (HLF 20) rückt im Einsatzfall als erstes Löschfahrzeug aus. Während der Fahrt können sich bis zu fünf Einsatzkräfte bereits mit Atemschutzgeräten ausrüsten und sind so sofort nach Eintreffen einsatzbereit. Die Besatzung übernimmt den ersten Löschangriff und wird durch die nachrückenden Einheiten unterstützt. Zur technischen Hilfeleistung ist umfangreiche Beladung an Bord. Es führt 1600 Liter Wasser und 200 Liter Schaummittel in Tanks mit. Die eingebaute Pumpe kann bis zu 2000 Liter Wasser pro Minute fördern.
Zur Beladung des HLF 20 gehören unter anderem: Chemikalienschutzkleidung, hydraulischer Rettungssatz (Spreizer, Schere, div. Zylinder), LKW-Rettungsplattform, Greifzug, Hebekissen, Stromerzeuger, Beleuchtung inkl. Lichtmast, Wasserrettungsausrüstung, Multifunktionsleitern, Schiebeleiter, Sprungretter, diverse Werkzeuge, Verkehrssicherungsmaterial, Notfallrucksack mit Sauerstoff und AED.

Technische Daten
Fahrgestell: MAN TGL 15.290
Baujahr 2014
Aufbauhersteller Lentner GmbH
Besatzung 1/8
Funkrufname Florian Geiselbullach 40/1

image007 image006 image003 image002 image001 image008 image009