Am Montag kam es in den frühen Morgenstunden gegen 05:20 Uhr auf der B471 zwischen der Anschlusstelle Esting und Emmering zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Aus bisher ungeklärter Ursache ereignete sich zwischen einem PKW und einem LKW ein vermutlich ungebremster Frontalzusammenstoß. Der PKW wurde dabei völlig deformiert, der LKW-Fahrer im Fußraum seines Fahrzeugs eingeklemmt.

Für den Fahrer des PKW kam jede Hilfe zu spät. Der am Unfallort eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Mit hydraulischem Rettungsgerät befreiten die Feuerwehren Esting und Geiselbullach den mittelschwerverletzten LKW-Fahrer aus seinem Unfallfahrzeug. Die Feuerwehren Emmering und Gernlinden unterstützten ebenfalls die Rettungsarbeiten, während ein Rettungshubschrauber neben der B471 landete.

Beide Fahrspuren der B471 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten dauern noch bis in die Morgenstunden an. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

IMG_7161-klein IMG_7167-edit-klein

Categories: Allgemein