Heute gegen 12.30 Uhr bemerkten Schüler und Lehrer im Gymnasium Olching Brandgeruch im 2. OG. Geistesgegenwärtig verständigte daraufhin der Hausmeister die Feuerwehr und räumte das betroffene Geschoß vorbildlich. Die Feuerwehr Geiselbullach traf kurz darauf mit vier Einsatzfahrzeugen an der Schule ein und konnte mithilfe einer Wärmebildkamera rasch eine verschmorte Neonlampe in der Toilette als Verursacher des starken Brandgeruchs feststellen. Aufgrund eines technischen Defekts hatte sich diese überhitzt und die Plastikabdeckung zum schmoren gebracht. Der betroffene Trakt wurde belüftet und mit einem Gasmeßgeräte durch die Einsatzkräfte auf Schadstoffe kontrolliert. Nach rund 30 Minuten konnte, sehr zur Entäuschung der Schülerinnen und Schüler, der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden.
IMG_7238-1

Categories: Allgemein