Zu einem Verkehrsunfall mit einer Fahrradfahrerin wurde die Feuerwehr Geiselbullach am Dienstagabend in den Marienweg gerufen. Im Kreuzungsbereich kurz nach der Autobahnbrücke hatte der Fahrer eines Transporters die Radfahrerin beim Abbiegen übersehen. Es kam zur Kollision, die Frau kam mittelschwerverletzt auf der Fahrbahn zum Liegen.

Die Fahrzeuge der Feuerwehr treffen zeitgleich mit dem ebenfalls alarmierten Notarzt am Unfallort ein, leuchten die Einsatzstelle aus und unterstützen mit medizinischem Personal die Versorgung der verletzten Person, die anschließend mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert wird. Bereits nach 30 Minuten ist die Unfallstelle geräumt und alle Einsatzkräfte können wieder abrücken.

20140429-220806.jpg

20140429-220816.jpg

Kategorien: Allgemein