Zu zwei nahezu parallelen Einsätzen mussten wir gestern Abend ausrücken. Gegen 21.25 Uhr ging die erste Alarmierung ein: auf der BAB 8 im Bereich der Abzweigung der Eschenrieder Spange BAB 99a war es zu einen Unfall zwischen einen Transporter und einem PKW gekommen. Die ILS Fürstenfeldbruck alarmierte daraufhin die Feuerwehr Geiselbullach und die FFW-Graßlfing zur Absicherung und Räumung der Unfallstelle. Noch während der Anfahrt dorthin ging die nächste Meldung in der ILS FFB ein: in der Mittelschule hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Kurzerhand wurden die Kräfte geteilt – unser Hilfeleistungslösch- und unser Tanklöschfahrzeug fuhren die Mittelschule an, der Rest des Geiselbullacher Löschzuges und die Feuerwehr Grasslfing setzen die Fahrt auf die Autobahn fort. Zusätzlich entsandte die Leitstelle noch die Drehleiter der Kollegen der Feuerwehr Esting und ein weiteres Löschfahrzeug der Feuerwehr Olching zur Mittelschule. Dort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Diesmal war es die etwas zu stark karamellisierte Creme catalane eines Kochkurses der Volkshochschule Olching, die eine Rauchentwicklung erzeugte und somit die Brandmeldeanlage auslöste. Zur Enttäuschung der Einsatzkräfte hatten die Kochkursteilnehmer leider auch gestern bei ihrer Portionsbemessung den „Feuerwehrzuschlag“ vergessen, sodass wir ohne Dessert wieder abrücken mussten.
Die Unfallstelle auf der BAB 8 konnte nach rund einer Stunde geräumt werden, verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen.

Kategorien: Allgemein