Gestern Abend wurden die Kräfte der FF Geiselbullach durch die ILS Fürstenfeldbruck auf die BAB8 in Fahrtrichtung München alarmiert. An der Abzweigung der Eschenrieder Spange hatte ein Mercedes-Fahrer den Fahrbahnteiler gerammt und kam mit seinem Fahrzeug auf den linken Spuren Richtung München zum liegen. Ein nachfolgender PKW konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem Unfallfahrzeug, ein weiterer PKW verfehlte die anderen beiden Fahrzeuge nur knapp. Der Fahrer des Mercedes wurde bei dem Unfall verletzt und wurde vom Rettungdienst in eine Müncher Klink gebracht. Zusammen mit der FFW-Graßlfing wurde je eine Fahrspur auf der BAB99a und der BAB8 gesperrt, die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden. Nach ca 1,5h waren die Fahrbahnen von Trümmerteilen befreit und der beschädigte Fahrbahnteiler durch den Autobahnbetreiber abgesichert.

Categories: Allgemein