Am Samstagmorgen kam es gegen halb 6 zu einem folgenschweren Unfall auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung München.

Ein LKW-Fahrer hatte auf Höhe der Anschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck die Absperrung einer Baustelle übersehen und war nahezu ungebremst auf einen stehenden Verkehrssicherungsanhänger aufgefahren.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerkabine deformiert, der Fahrer des LKW lebensgefährlich verletzt, konnte sich wie durch ein Wunder aber noch selbst aus seinem Fahrzeug befreien.

Unsere Rettungsassistenten übernahmen umgehend die Erstversorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Schwerverletzt wurde er in eine Münchner Klinik transportiert.

Die aufwendigen Bergungsarbeiten dauern aktuell noch an. Währenddessen bleibt die Autobahn in Fahrtrichtung München bis auf weiteres voll gesperrt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Wir sind weiter vor Ort, sichern die Einsatzstelle ab, nehmen große Mengen ausgelaufener Betriebsmittel auf und stellen den Brandschutz sicher.

Ebenfalls im Einsatz sind die Feuerwehr Olching, die Feuerwehr Feldgeding, die Feuerwehr Odelzhausen und das THW Fürstenfeldbruck.

Categories: Allgemein