Eine anspruchsvolle Übung hatten unsere Aktiven am vergangenen Freitag zu bewältigen. Das angenommene Szenario: Ein LKW übersah ein Stauende und schob einen vorausfahrenden PKW auf die Seite zwischen sich und einen anderen LKW. Ein weiterer PKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und verkeilte sich unter dem Auflader des LKWs. Die Fahrer beider LKWs waren unverletzt, in den PKWs war je eine Person eingeklemmt. Somit galt es für die Einsatzkräfte zwei Einsatzschwerpunkte abzuarbeiten.

Eine Gruppe befreite die Person in dem auf der Seite eingequetschtem PKW durch die Entfernung der obenliegenden Türen und die Rettung durch eine angenommene Drehleiter.
Die zweite Gruppe hob den Auflieger des LKWs mithilfe der hydraulischen Winde an und zog den PKW darunter hervor. Anschließend wurde der eingeklemmte Patient durch eine große Seitenöffnung und einer Fußraumerweiterung aus dem Fahrzeug befreit.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden die bei der Planung und Umsetzung dieser besonderen Übung beteiligt waren!

Kategorien: Allgemein