Das Alarmstichwort „ausgelöste Brandmeldeanlage“ ist bei vielen Einsatzkräften nicht sehr gern gesehen – häufig handelt es sich dabei um Fehl- oder Täuschungsalarme, z.B. durch Dampf- oder Staubentwicklung. Das Brandmeldeanlagen absolut sinnvoll sind, konnten wir wieder einmal am letzten Samstag erleben. In einer Geiselbullacher Entsorgungseinrichtung kam es zu einem Schmorbrand eines Kompressors. Die Brandmeldeanlage alarmierte umgehend die Feuerwehr sowie das Betriebspersonal und aktivierte zudem noch eine in diesem Bereich installierte Gaslöschanlage. Diese leistete ganze Arbeit. Gemeinsam mit den Kollegen der FFW Grasslfing mussten wir den Bereich nur noch kontrollieren und das betroffene System deaktivieren. Das Löschgas konnte im Anschluss daran noch mit Hilfe eines Überdrucklüfters aus dem betroffenen Bereich entfernt werden.

Kategorien: Allgemein