Bereits Anfang März wurden Gerhard Gley und Jakob Zettl sen. von ihren Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Geiselbullach bei der Jahreshauptversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt. Gerhard Gley, der von allen „Gax“ genannt wird, war seit Anfang der siebziger Jahre mit seinen beiden Brüdern und seinem Vater aktives Mitglied der Feuerwehr. Gax war Maschinist, Atemschutzgeräteträger, Gruppenführer und viele Jahre stv. Kommandant in Geiselbullach. Er besuchte einige Lehrgänge an der Feuerwehrschule Regensburg, was damals keine Selbstverständlichkeit war. Seinen reichen Erfahrungsschatz hat er dabei stets mit anderen geteilt und dadurch ganze Generationen von jungen Feuerwehrleuten ausgebildet. So war er z.B. in seiner aktiven Zeit Spezialist für heikle Baumfällaktionen, der bei vielen Sturmeinsätzen jeden noch so komplizierten Windwurf sicher und unfallfrei „zu Fall“ gebracht hat. Bekannt und bis heute beliebt ist er zum einen für seinen Humor und seine Geselligkeit, die ihn weit über Geiselbullach hinaus bekannt gemacht hat, zum anderen aber für seine Kochkünste an Herd und Grill, die er bis heute, sehr zur Freude seiner Kameraden, bei Übungen, Festen und Veranstaltungen unter Beweis stellt.

Jakob Zettl sen. ist seit mehr als 50 Jahren Mitglied im Feuerwehrverein. Als ortsansässiger Landwirt betrieb er mit seiner Frau Irmi den Gasthof „Zur Heide“, welcher sich in unmittelbarer Nähe des Gerätehauses befand. Sie gaben den Floriansjünger insbesondere während des Neubaus des Feuerwehrhauses einen Ort zum Zusammenkommen. Zudem war er 30 Jahre Kassenprüfer des Feuerwehrvereins. Dieses Amt gab er erst auf der diesjähigen Jahreshauptversammlung ab.

Zu der Jahreshauptversammlung in Geiselbullach waren nicht nur 60 Aktive, Passive und Fördermitglieder, sondern auch Landtagsabgeordneter Benjamin Miskowitsch, Geschäftsleiter der Stadt Olching Jürgen Koller, Bürgermeister Andreas Magg sowie Kreisbrandmeister Christian Weihrauch erschienen, um einen Eindruck von der Arbeit der Floriansjünger im vergangenen Jahr zu erhalten und ihnen ihren Dank auszusprechen. Tim Pelzl, Kommandant, und Markus Schnell, Vereinsvorsitzender, berichtet von Einsätzen jeder Art, vielen Kameradschaftsveranstaltungen und dem Maibaum-Diebstahl in Puchheim. Viele interessanten Informationen zur Mannschaft, den Einsätzen und Veranstaltungen gibt es nachzulesen im Jahresbericht, der auf www.feuerwehr-geiselbullach.de zu finden ist.

Außerdem wurde Christoph Braun zum Schriftführer wiedergewählt und Sascha Stirm zum Kassenrevisor ernannt. Neben den Wahlen gab es noch einige Beförderungen und Ehrungen. Zum Feuerwehrmann wurden Thomas Hüttl und Stefan Reifinger ernannt. Angelika Zettl, stellvertretende Kommandantin, wurde zur Hauptlöschmeisterin befördert. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Mike Wagner, Benjamin Motzer, Andreas Kohout und Florian Ritterhoff geehrt – Tobias Jasny für 20 Jahre Mitgliedschaft. 25 Jahre Mitglied im Feuerwehrverein können Angelina Müller, Angelika Zettl, Sandra Plabst, Johannes Plabst, Johannes Stürzer und Helmut Riedl vorweisen. Und für sagenhafte 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Gerhard Gley geehrt.

Kategorien: AllgemeinVerein