Zwei Einsätze für unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte am Sonntag!

Zuerst alarmierte die ILS FFB uns und die Kollegen der Feuerwehr Feldgeding gegen 13.30 Uhr mit unserem Hilfeleistungslöschfahrzeug und dem Verkehrssicherungsanhänger auf die Autobahn BAB 8, erste Meldungen lauteten auf einen schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person kurz nach der AS DAH/FFB in Fahrtrichtung Stuttgart. Vor Ort konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden, es war keine Person eingeklemmt und da lediglich die rechte Fahrspur blockiert war wurden unsere Kräfte nach kurzer Zeit vom Einsatz entlassen.
Deutlich aufwändiger und länger gestaltete sich der zweite Einsatz in den frühen Abendstunden. Um 17.45 Uhr alarmierte uns die ILS Fürstenfeldbruck auf Anforderung des Rettungsdienstes erneut, zusätzlich zu unseren Kräften kamen die Kameraden der Feuerwehr Esting mit der Drehleiter und die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr München zum Einsatz.
In den Amperauen auf Höhe des Golfplatzes war eine Jugendliche abseits der befahrbaren Straße auf einem mehrstöckigen Baumhaus zugange, als Sie in großer Höhe abstürzte und mehrere Meter tief auf die niedrigste Plattform des Baumhauses fiel. Diese befand sich jedoch immer noch auf einer Höhe von ca. sechs Metern. Von dort musste die Patientin von der Feuerwehr mit ernsten aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen zunächst vom Baum herunter auf Erdgleiche und danach aus dem unwegsamen Gelände gerettet werden. Mit vereinten Kräften wurden die zahlreichen Geräte wie Leitern, Kettensägen, Beleuchtungsmaterial und spezielle Rettungsgeräte zu Fuß zum Einsatzort getragen. Dort angekommen wurde der Bereich um das Baumhaus weiträumig freigeschnitten und ein sicherer Zugang für die Einsatzkräfte auf das Baumhaus geschaffen. Gemeinsam mit den dann eingetroffenen Spezialkräften der Höhenrettungsgruppe konnte die Patientin mit Hilfe einer Schleifkorbtrage und einem Abseilsystem sicher und schonend zu Boden gebracht und umgehend durch den Rettungshubschrauber Christoph 1 in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen werden.
Mit den abschließenden Aufräumarbeiten forderte der Einsatz unsere Kräfte über zwei Stunden am Wahlabend.

Kontakt
Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr Geiselbullach
Gröbenzeller Straße 14
82140 Olching

Telefon:
08142-20587

E-Mail:
info@feuerwehr-geiselbullach.de