In der Nacht zum ersten Mai unterstützte die Feuerwehr Geiselbullach die Kameraden des Landkreises Dachau bei einem Verkehrsunfall auf der A8. Der Fahrer eines Kleinwagen war gegen 1:00 Uhr in Fahrtrichtung Sturtgart unterwegs, als er kurz vor dem Parkplatz Fuchsberg alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Ford aus dem Landkreis Dachau überschlug sich und kam auf der Beifahrerseite im Straßengraben zum Liegen. Der Fahrer erlitt mehrere Prellungen und eine Fraktur am Unterarm, konnte sich jedoch selbständig aus dem Unfallfahrzeug befreien.

Mit zwei Verkehrssicherungsanhängern sperrten die Feuerwehren aus Feldgeding, Geiselbullach und Günding die rechte Fahrspur für circa eine Stunde. Der Unfallfahrer wurde durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus genracht, an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

20140501-032551.jpg 20140501-032559.jpg

Kategorien: Allgemein