Heute Mittag, gegen 11.45 Uhr kam es zu einem schweren Unfall auf der BAB 8. Aus ungeklärter Ursache kollidierten in Höhe der AS Sulzemoos drei Fahrzeuge, dabei wurden mehrere Personen verletzt, eine davon schwer. Die erste Meldung, nach der eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sein sollte bestätigte sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte glücklicherweise nicht. Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis Dachau sowie aus Geiselbullach, Graßlfing und Gröbenzell sperrten die Autobahn zur Landung eines Rettungshubschraubers, sicherten die Unfallstelle und unterstützten den Rettungsdienst beim Versorgen der Verletzten. Eine Person musste per Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Nach gut einer Stunde war die Unfallstelle wieder geräumt.
Für die Einsatzkräfte aus Geiselbullach war dies bereits der vierte Einsatz in der Pfingstwoche, sie mussten seit Dienstag bereits zu einem PKW-Brand, einer ausgelösten Brandmeldeanlage sowie einem weiteren Unfall auf der BAB 8 ausrücken.
IMG_8720_2IMG_8730_2IMG_8731_2

Categories: Allgemein